Navigation überspringen


Mittwoch, 5. Oktober 2022

Standortnavigation

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Aktuelle Nachrichten

04.10.2022 - Kreisverwaltung, Tiere

Gut überlegen - Haustiere brauchen Zeit und kosten Geld

Eine Information des Kreis-Veterinäramtes :  Hunderttausende Hunde, Katzen oder Kaninchen landen in Deutschland jährlich in Tierheimen, weil ihre Anschaffung nicht gut durchdacht war. Viele Menschen wünschen sich ein Haustier und gerade während der Corona-Pandemie haben sich auch bei uns im Rhein-Sieg-Kreis viele den Wunsch nach einem eigenen Hund oder einer Katze erfüllt.

"Bitte überlegen Sie diesen Schritt genau", appelliert der Leiter des Kreisveterinäramtes, Dr. Johannes Westarp, zum heutigen Welttierschutztag am 4. Oktober an alle Tierfreunde. "Dieser Herzenswunsch ist völlig verständlich, aber er sollte auch länger als einige Wochen in den Alltag der Menschen passen. Ein Hund kann je nach Größe über 17 Jahre alt werden, eine Katze sogar über 20 Jahre. Manche Papageienarten werden weit über 60 Jahre alt und überleben ihre Besitzerinnen oder ihren Besitzer teilweise."

Aktuell sind die Tierheime bei uns in der Region an ihren Grenzen. Gerade Hunde und Katzen wurden in letzter Zeit häufig abgegeben. Einigen Tierhalterinnen oder Tierhaltern wird der Zeitaufwand plötzlich zu groß, die Kosten häufen oder die Lebensumstände verändern sich. "Tiere sind aber keine Sachen, die man nach Belieben kaufen und wieder 'abschaffen' kann“, sagt Dr. Johannes Westarp. "Tiere sind Lebewesen, die viele Ansprüche an ihre Haltung stellen."

Bevor man sich ein Haustier anschafft, sollte man deshalb einige Dinge für sich prüfen :  Neben Fragen zur benötigten Zeit und auch zur artgerechten Haltung eines Haustiers ist es zudem wichtig, sich die Kosten vor Augen zu halten. Zusätzlich zu Futter und jeweiliger Ausstattung für das Tier sollten auch Tierarztrechnungen und bei Hunden die Steuer bedacht werden. Wichtige Aspekte sind auch etwaige eigene Allergien und die Frage nach der Betreuung des Haustiers während Urlaubsaufenthalten.

Wer sich dafür entscheidet, ein Tier zu kaufen, sollte dies, gerade bei Hunden, nur bei seriösen Züchterinnen und Züchtern machen. Auch hier rät der Leiter des Kreisveterinäramtes zur Sorgfalt. "Im Internet finden sich beispielsweise vom 'VDH' anerkannte Clubs oder Vereine für verschiedene Hunderassen", sagt Dr. Johannes Westarp. "Auf deren Homepages sind in der Regel Züchterinnen und Züchter aufgelistet."


03.10.2022 - Veranstaltungen, Vereine, Kirchliches

Einladung zur 'Erinnerungsfeier an liebe Verstorbene'

Eine Information des 'Ambulanter Hospizdienst Much' :  Den Verlust eines geliebten Menschen erleben, aushalten und durchleben zu müssen, ist eins der schwersten Ereignisse, die uns im Leben abverlangt werden. Der Weg der Trauer ist ein langer, mühsamer und schmerzhafter Weg für den es keine schnelle Lösung gibt. Trauer braucht Verständnis, Vertrauen und Zeit - vielen Menschen hilft die Gemeinsamkeit mit Gleichgesinnten und ein Ort, an dem sie mit ihren Gedanken und ihrer Traurigkeit sein dürfen. Ein Ort, an dem die Erinnerungen an den Verstorbenen Platz haben und Kraft geben.

Der Ambulante Hospizdienst Much, die katholische und die evangelische Kirchengemeinde möchten gemeinsam mit Ihnen, ob nun praktizierender Gläubiger oder auch nicht religiös orientiert, im Rahmen einer Erinnerungsfeier an die Menschen denken, die wir so sehr vermissen - am Samstag, den 8. Oktober um 14 Uhr an der 'Fatima-Kapelle' in Much. Bei Regen treffen wir uns in der katholischen Kirche 'Sankt Martinus' - Voranmeldung bitte unter Telefon 02245 / 618090 oder per e-mail  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailkontakt(at)hospizdienst-much.de .


02.10.2022 - Verkehr, Baumaßnahmen

Sperrung der BAB 4-Auffahrt Overath in Richtung Köln

Pendler in Fahrtrichtung Köln müssen - nach der Vollsperrung der L 312 in Overath - für eine Woche weitere Einschränkungen in Kauf nehmen. Seit dem heutigen Vormittag ist die Auffahrt Overath der Autobahn 4 in Fahrtrichtung Köln gesperrt. Ursächlich sind Arbeiten zur Erneuerung der Entwässerungs-Anlagen auf der Autobahn. Die Ausfahrt aus Richtung Köln sowie die Ein- und Ausfahrten nach und von Olpe sind von der Sperrung nicht betroffen.

Aus diesem Grund bestehen auch Einschränkungen auf der BAB 4 selbst. Auf dem Streckenabschnitt zwischen Overath und Untereschbach steht in beide Fahrtrichtungen stellenweise jeweils nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Die Baumaßnahme und die damit verbundene Sperrung der Auffahrt sollen nach Plan bis Montag, den 10. Oktober, um 5 Uhr morgens andauern.

Vom Kreisel 'An der Sonne' der L 312 wird der Verkehr in Richtung Olpe wie bislang über Marialinden und Engelskirchen zur Auffahrt Overath umgeleitet. In Fahrtrichtung Köln werden Verkehrsteilnehmer/innen vom Kreisel aus über die Kreisstraße 34 nach Lohmar geleitet. Dort besteht die Möglichkeit, die BAB 3 nach Köln zu benutzen. Allerdings wird auch ein Abschnitt der Kreisstraße 34 im Bereich Lohmar-Höffen ab Dienstag (04.10.) für zwölf Tage voll gesperrt. Lohmar kann dann von der K 34 aus über die K 16 nach Neuhonrath und die B 484 im Aggertal erreicht werden. (cs)


02.10.2022 - Feuerwehr, Energie, Finanzen

'Teelicht-Ofen' außer Kontrolle : Großeinsatz in Marienfeld

Im Internet und auch im Fernsehen werden derzeit Anleitungen zum Bau eines sogenannten "Teelicht-Ofens" gezeigt, um vermeintlich Heizkosten zu sparen. Daß ein - insbesondere unbeaufsichtigter - Betrieb dieser aus Teelichtern und Keramik-Blumentöpfen gebauten Konstruktionen keine gute Idee ist, zeigte sich heute mittag eindrucksvoll in Marienfeld.

Kurz vor 12 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr alarmiert, Grund war ein Brand im Erdgeschoß eines Wohnhauses an der Marienfelder Dorfstraße. Dazu wurde "Menschenleben in Gefahr" gemeldet, da sich noch mehrere Personen im betreffenden Gebäude aufhalten sollten. Die Wehrleute konnten sozusagen in Rekordzeit ausrücken, da sich ein Großteil der Ehrenamtler/innen wegen einer internen Veranstaltung im Mucher Gerätehaus aufhielt. Weiterhin eilten zwei Rettungswagen, ein Notarzt aus dem Oberbergischen und die Polizei zum Einsatzort. (cs)


02.10.2022 - Baumaßnahmen, Verkehr

Untere Hauptstraße bleibt bis zur Neuasphaltierung gesperrt

Unterer Abschnitt der Hauptstraße mit der Einmündung 'Auf dem Beiemich' (rechts)

Nachdem die Gemeindeverwaltung den unteren Teil der Hauptstraße nach ersten Arbeiten am vergangenen Mittwoch als vorläufig wieder befahrbar meldete, war dieser Zustand nur von kurzer Dauer. Nach dem vollständigen Abfräsen von der Deck- bis zur Asphalt-Tragschicht bestehen nun 30 Zentimeter hohe Kanten zum Kreisel, zur Straße 'Auf dem Beiemich' und zur Kirchstraße hin. Daher wird der Straßenabschnitt auch bis zur Neuasphaltierung gesperrt bleiben. Diese Arbeiten sind - verbunden mit einer Vollsperrung der Hauptstraße vom unteren bis zum oberen Kreisel - vom 6. bis zum 8. Oktober vorgesehen. Näheres dazu siehe Meldung vom 28. September. (cs)


30.09.2022 - Feuerwehr, Polizeimeldungen

Mülleimer in Flüchtlings-Unterkunft in Brand geraten

Einen Gebäudeschaden hatte der Brand in einer zur Flüchtlings-Unterbringung genutzten Container-Anlage im Gewerbegebiet Bövingen zur Folge. Die Feuerwehr war am Donnerstag (29.09.) um 22.30 Uhr alarmiert worden, nachdem der Brand eines Mülleimers aus dem aus 18 Containern zuammengesetzten Gebäude gemeldet worden war.

Laut Polizei hatte der Brand in der Gemeinschaftsküche der Unterkunft die Wand unterhalb eines Kochfelds sowie eine Wasserleitung beschädigt. Dadurch sei eine größere Menge Wasser ausgetreten. Es werde noch ermittelt, ob der Brand fahrlässig oder mutwillig ausgelöst wurde. (cs)


30.09.2022 - Polizeimeldungen

Festnahme nach Baumaschinen-Diebstählen, auch in Much

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Am Mittwochmorgen (28.09.) setzten Ermittler der Polizei im Rhein-Sieg-Kreis, des Oberbergischen Kreises und der Polizei Olpe dem Treiben eines mutmaßlichen Seriendiebes ein Ende. Ein 42-Jähriger aus Gummersbach steht im Verdacht, im großen Stil Einbrüche in Firmen, Diebstähle von Baggern, Anhängern, Baumaschinen und Werkzeugen begangen zu haben.

Bei einem Einbruch in eine Firma in Troisdorf-Spich Anfang September hat der Tatverdächtige mutmaßlich einen Transporter und Maschinen im Wert von rund 70.000 Euro entwendet. Den gestohlenen Transporter konnten Ermittler Tage später im Oberbergischen Kreis bei Bergneustadt ausmachen, genauso wie einen in Hessen gestohlenen LKW mit Anhänger.

Weitere Ermittlungen der Kripo führten dann zur Identifizierung des Tatverdächtigen, gegen den in mehreren Polizeibehörden bereits wegen gleichgelagerter Taten ermittelt wurde. Bei Durchsuchungen in Bergneustadt, Gummersbach, Wiehl und Drolshagen konnten ein gestohlener Radlader, drei Anhänger, ein Dachdecker-Aufzug, diverse Baumaschinen und ein E-Bike gefunden und sichergestellt werden. Die allesamt gestohlenen Gegenstände haben einen Gesamtwert von circa 120.000 Euro.

Die Beute stammt aus Taten in Haltern am See, aus Troisdorf, aus Meinerzhagen und Viersen sowie aus Much. In einem angemieteten Container wurden darüber hinaus Werkzeuge und Maschinen im Wert von mindestens 30.000 Euro vorgefunden, die nach ersten Recherchen aus Taten in Koblenz, dem Lahn-Dill-Kreis und Olpe stammen.

Der 42-Jährige konnte in Bergneustadt festgenommen werden und wurde einem Haftrichter in Siegburg wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls in mehreren Fällen vorgeführt. Dieser ordnete Untersuchungshaft gegen den Gummersbacher an. Zwei unangemeldete Kampfhunde wurden vom Ordnungsamt Bergneustadt übernommen und untergebracht.

Die Ermittlungen zu Mittätern und weiteren angemieteten Hallen und Stellplätzen dauern an. Daher bitten die Fahnder um Hinweise, insbesondere aus dem Bereich Wiehl und Bergneustadt, zu Abstellorten und Mietflächen des Tatverdächtigen, der häufig einen roten 'Ford Transit' benutzt hat und oftmals zwei graue Kampfhunde dabei hatte. Zeugenhinweise bitte an die Polizei im Rhein-Sieg-Kreis unter der Rufnummer 02241 / 5413121 oder an die Polizei im Oberbergischen Kreis unter der Rufnummer 02261 / 81990.


28.09.2022 - Baumaßnahmen, Verkehr

Änderungen zur Verkehrsführung auf der Hauptstraße

Nach der erst vergangene Nacht vermeldeten Vollsperrung des unteren Abschnitts der Hauptstraße (siehe Artikel weiter unten) ist dieser vorläufig schon wieder befahrbar. Die angesetzten Fräsarbeiten konnten innerhalb weniger Stunden abgeschlossen werden. Bis zur angekündigten Komplettsperrung der Hauptstraße zwischen dem 6. und 8. Oktober sind die Straßen 'Auf dem Beiemich' und Kirchstraße vom unteren Kreisel im Wahnbachtal aus zunächst wieder erreichbar. Es kommt stellenweise zu Behinderungen durch verbliebene Arbeiten und auch Fräskanten.

Bezüglich der Wiedereröffnung der Hauptstraße nach der Vollsperrung im Oktober hat sich eine Änderung ergeben. Die vorgesehene Einbahnstraßen-Regelung im Bereich Kirchplatz und Engstelle wird umgekehrt. Die Hauptstraße wird dann also bergauf durchgehend befahrbar sein. Die Gemeinde hatte zunächst einen gegenteiligen Baustellenplan veröffentlicht, der nun ausgetauscht werden soll. (cs)


28.09.2022 - Veranstaltungen, Gesellschaft, Polizeimeldungen, Politik

Vortrag klärt über verschiedene Betrugsmaschen auf

Eine Information des Seniorenbeirats Much :  Wir laden Sie zu einem interessanten Vortrag ein : "Betrugsmaschen und andere Straftaten zum Nachteil älterer Menschen - Polizistin gibt wertvolle Tipps !" - Oft sind ältere Menschen im Visier für Betrugs-Machenschaften. Gefahren lauern an der Haustüre, am Telefon, im Internet und über 'WhatsApp'. Auch im öffentlichen Leben sind Trickbetrüger leider oft erfolgreich, auch hier in Much sind solche Betrugsfälle bereits vorgekommen.

Die Siegburger Polizistin Astrid Michalla informiert Sie am Donnerstag, dem 6. Oktober, um 14.30 Uhr im katholischen Pfarrheim Much, Klosterstraße 8, über typische Vorgehensweisen der Täter und gibt Tipps für mehr Sicherheit im Alltag. Die Veranstaltung ist kostenlos. Es wird um eine telefonische Anmeldung im Seniorenbüro der Gemeinde Much unter Telefon 02245 / 6876 gebeten.


28.09.2022 - Baumaßnahmen, Verkehr

Schildbürgerstreich bei Arbeiten an Hauptstraßen-Gehweg

Lange kontroverse Diskussionen gab es über die Umgestaltung des Kirchplatzes, weil das historische Kopfsteinpflaster großteils gegen ein Betonsteinpflaster mit Naturstein-Oberfläche ausgetauscht werden soll, um die Barrierefreiheit für Nutzer/innen des Platzes zu verbessern. Warum dies auf dem viel stärker genutzten Gehweg entlang der Hauptstraße nicht gelten soll, ist unverständlich. Denn dort ist genau Gegenteiliges zu beobachten.

Dies merkte Michael Tampier (SPD) in der gestrigen Sitzung des Gemeinderates an. Auf dem schmalen Gehweg im Bereich vor der Gaststätte 'Schublade' sei statt des bisherigen ebenen Natursteinpflasters nun ein Kopfsteinpflaster-Streifen verlegt worden, dessen Material offenbar vom Kirchplatz stamme. Für die Benutzung mit Kinderwagen und Rollatoren sei der neue Belag aber ungeeignet. (cs)


28.09.2022 - Baumaßnahmen, Verkehr, Gemeindeverwaltung

Unterer Abschnitt der Hauptstraße knapp 14 Tage gesperrt

In den vergangenen Monaten wurden - parallel zu den Arbeiten am Kirchplatz - im Bereich der Hauptstraße zwischen der Engestelle und der Kirchstraße auch der Kanal sowie Hausanschlüsse im Straßenraum in offener Bauweise erneuert. Weiterhin wurden Versorgungsleitungen erneuert. Zwischenzeitlich wurden die Arbeiten auch auf den unteren Abschnitt der Hauptstraße bis zum Kreisverkehr ausgeweitet.

Zur jetzt anstehenden Erneuerung der Fahrbahnoberfläche, die vom Kreisverkehr im Wahnbachtal bis in die Engstelle im Ortszentrum erfolgt, wird die Vollsperrung der Hauptstraße ausgeweitet. Beginnend mit Fräsarbeiten am heutigen Mittwoch wird die Strecke schon ab dem unteren "Schnuller-Kreisel" gesperrt. Diese Vollsperrung soll für knapp 14 Tage bis zum 10. Oktober andauern.

Dafür müssen auch die Zufahrten von der Kirchstraße und der Straße 'Auf dem Beiemich' in die Hauptstraße abgebunden werden, die von der Dr.-Wirtz-Straße bleibt weiterhin gesperrt. Die Kirchstraße ist über die Klosterstraße, die Lindenstraße und die Straße 'In der Schweiz' erreichbar. Die Straße 'Auf dem Beiemich' kann über die Kreisstraße 46 / Dr.-Wirtz-Straße angefahren werden, bis zum 5. Oktober auch über die Zanderstraße.

Vollsperrung der gesamten Hauptstraße vom 6. bis 8. Oktober

Nach Angaben der Gemeindeverwaltung ist der Unterbau der Hauptstraße teilweise nicht ausreichend tragfähig, zudem wurde im Verlauf der Arbeiten eine alte Teerdecke freigelegt, die entfernt werden muß. Während des Einbaus der neuen Asphaltschichten wird die Hauptstraße vom 6. Oktober (Donnerstag) bis zum 8. Oktober (Samstag) zwischen dem oberen und dem unteren Kreisel voll gesperrt.

In dieser Zeitspanne werden neben der Straßen 'Auf dem Beiemich', Kirchstraße und Dr.-Wirtz-Straße auch die Zanderstraße / Friedhofstraße und die Büchlerstraße zu Sackgassen. Teilweise - wie aktuell an der Friedhofstraße - wurden die "Durchfahrt verboten"-Schilder fälschlich bereits aufgestellt, obwohl die Passage und die Benutzung der Hauptstraße dort bis zum 5. Oktober noch möglich ist.

Anlieger und Besucher sind aufgefordert, ihre Fahrzeuge rechtzeitig vor den Baumaßnahmen von der Hauptstraße zu entfernen und anderweitig zu parken. Ein Halteverbot werde frühzeitig ausgeschildert, so die Gemeindeverwaltung. Die Gehwege beidseits der Hauptstraße können weiterhin benutzt werden, so daß alle Geschäfte und Wohnungen durchgängig erreichbar sind.

Die Gemeindeverwaltung bittet um Verständnis für die Vollsperrung. Die zeitlich konzentrierte Baumaßnahme verkürze die regulär bis Ende des Jahres geplante Bauzeit um mehrere Wochen. Anhaltende Teilsperrungen und langanhaltender Baustellenverkehr sollen dadurch vermieden werden.

Einbahnstraßen-Regelung im Bereich des Kirchplatzes

Nach den Herbstferien (ab 11. Oktober) kann die Hauptstraße wieder durchgängig zwischen den beiden Kreiseln befahren werden - im Bereich der Engstelle und des Kirchplatzes allerdings nur in einer Fahrtrichtung. Grund hierfür sind die anhaltenden Bauarbeiten an der neuen Treppen- und Rampen-Anlage am Kirchplatz, für die eine Fahrbahnhälfte vorerst gesperrt bleiben wird.

Nach derzeitiger Planung wird in diesem Bereich eine Einbahnstraße talwärts eingerichtet. Dies verhindert das problematische Linksabbiegen von der bisherigen Umleitungsstrecke über die Schulstraße / Kirchstraße in die Wahnbachtalstraße. - Nach Abschluß der Arbeiten am Kirchplatz könne auch der letztbetroffene Abschnitt der Hauptstraße wieder im Begegnungsverkehr passiert werden. (cs)


28.09.2022 - Personen, Politik, Gemeindeverwaltung

Beigeordneter Karsten Schäfer für acht Jahre wiedergewählt

Karsten Schäfer - (Archivfoto)

Vor Ablauf der achtjährigen Amtszeit des Beigeordneten Karsten Schäfer im Februar 2023 stand gestern die Neuwahl einer oder eines Beigeordneten auf der Tagesordnung des Gemeinderates. Zunächst wurde darüber abgestimmt, ob der Posten neu ausgeschrieben werden soll. Dagegen sprach sich der Rat in geheimer Abstimmung mit 13 Ja-Stimmen gegen 17 Nein-Stimmen aus. Seitens der Fraktion der 'Bündnis 90 / Die Grünen' verlautete zuvor, man wolle durch eine Neuausschreibung auch Frauen eine Chance geben.

Folglich wurde über eine Wiederwahl des derzeitigen Beigeordneten abgestimmt, der im Jahre 2015 von der Gemeindeverwaltung Windeck nach Much gewechselt war. In wiederum geheimer Abstimmung erhielt Karsten Schäfer von 18 Ratsmitgliedern Zustimmung, 12 votierten gegen die Wiederwahl. Karsten Schäfer bedankte sich für das Vertrauen und die Unterstützung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung. (cs)


27.09.2022 - Veranstaltungen, Freizeit, Vereine

Alte Herren-Fußballer laden zum Oktoberfest in Marienfeld

(Archivfoto : 'VfR Marienfeld')

Eine Information der Abteilung Alte Herren des ' VfR Marienfeld' :  Nach zwei Jahren Abstinenz dürfen unsere Kuh "Elsa" und wir von den Alten Herren Marienfeld wieder unser traditionelles Oktoberfest im Marienfelder Dorfhaus mit angrenzender Turnhalle feiern. Die festlich geschmückte Halle und die 'Marienfelder Musikanten' sowie 'DJ Basti' sorgen für gute Unterhaltung und eine tolle Stimmung.

In diesem Jahr bereitet die Familie Noka aus Strießhardt mit ihren Angestellten ein deftiges Essen vor. In der Vergangenheit sorgten unter anderem "Hau den Lukas", Dirndl-Wettbewerbe, Nagelspiele mit drei Meter langen Hämmern und Bierkrug-Stemmen für eine Riesengaudi. In diesem Jahr dürfen sich unsere Gäste auf die neue "Bierrutsche" freuen.

Das Oktoberfest findet am Samstag (01.10.) in Marienfeld ab 19 Uhr statt. Die Eintrittskarten sind bei allen Alte Herren-Mitglieder, bei der 'Bäckerei Funken' und im 'Schollsack Marienfeld' bekommen. Selbstverständlich gibt's an der Abendkasse auch noch die heißbegehrten Karten zu erwerben.


26.09.2022 - Verkehr, Baumaßnahmen

Vollsperrung der Landesstraße 312 nach Overath beginnt

Wie bereits vor einer Woche berichtet, wird ab dem heutigen Morgen die nicht nur für Auspendler nach Köln oder in den Rheinisch-Bergischen Kreis wichtige Landesstraße 312 zwischen dem Kreisel bei Marialinden ('An der Sonne') und der Bundesstraße 484 in Overath für voraussichtlich acht Wochen voll gesperrt. Grund ist die Sanierung der Fahrbahndecke auf diesem Streckenabschnitt. Die Arbeiten werden in drei Bauabschnitten durchgeführt, beginnend im Aggertal.

Aufgrund der Belange für den Schwerverkehr können nur entsprechend qualifizierte Straßen als Umleitung ausgewiesen werden. Daher führt die offizielle Umleitung in einem großen Bogen um den Sperrbereich herum. Sie führt vom Kreisel 'An der Sonne' über Marialinden (via L 360) bis nach Engelskichen (via L 153) und von dort durch das Aggertal zurück nach Overath beziehungsweise zur dortigen Autobahn-Anschlußstelle (via L 136). Von Much aus wird der Verkehr bereits ab dem Gewerbegebiet Bövingen über die L 360 durch Eckhausen nach Overath-Landwehr in Richtung Engelskirchen umgeleitet. Die Umleitungsstrecke ist mit gelben Schildern "U13" ausgeschildert, in Gegenrichtung mit "U12".

Dem Nahverkehr in Richtung Overath stehen alternativ die Routen vom Kreisel 'An der Sonne' über die Kreisstraße 34 und die Propsteistraße (K 42 / K 25) ins Overather Zentrum oder über die Kreisstraße 37 von Landwehr nach Vilkerath zur Verfügung. Ins Lohmarer Aggertal können von der K 34 aus die Kreisstraße 16 nach Neuhonrath oder die Kreisstraße 34 selbst nach Kreuznaaf genutzt werden. Nicht empfehlenswert ist die Verbindung von Marialinden über Bücherhöfchen nach Overath, da diese Strecke während des ersten und zweiten Bauabschnitts vor dem beziehungsweise im Baustellenbereich aufmündet, eine Durchfahrt nach Overath nicht möglich ist. (cs)


25.09.2022 - Veranstaltungen, Gesellschaft, Soziales, Vereine

Themenrunde 'Trauer und Verlust im Alter' in Much

Eine Information des 'Ambulanter Hospizdienst Much' :  Am Dienstag (27.09.) findet um 16 Uhr im Saal des "Klösterchens" eine Themenrunde "Trauer und Verlust im Alter - Abschied von Fähigkeiten und Möglichkeiten" statt. Jeder, der sich mit dem Alter auseinandersetzt oder Menschen in hohem Alter begleitet, weiß, dass der Verlust von Fähigkeiten, Freunden und vielen anderen Dingen eine Reaktion der Traurigkeit auslösen kann.

Das ist ein ganz normaler Prozess und es ist schade, dass Trauer und Veränderungen im Alter gesellschaftlich so wenig Erlaubnis bekommen. Vielen Menschen fällt es schwer, offen darüber zu sprechen und sich auszutauschen. Die Annahme von Hilfe oder der Einzug in ein Pflegeheim wird häufig als beschämend wahrgenommen.

Wir möchten Sie zu einem offenen Austausch einladen und Ihnen die Möglichkeit geben, die Annahme von Hilfen oder den Einzug ins Pflegeheim auch als Chance zu sehen, und mit Ihnen gemeinsam die positiven und schönen Seiten des Alters anzuschauen. Eingeladen sind alle Interessierten sowie die Bewohner und Angehörigen des Seniorenheims. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


25.09.2022 - Vereine, Kulturelles, Freizeit, Veranstaltungen

Rückblick auf das Erntefest-Wochenende in Much

Erntepaar Angela und Heinz-Josef Merten - (Foto : 'Ernteverein Much')

Eine Information des 'Ernteverein Much' :  Ein wunderschönes Erntefest-Wochenende ist vorüber - aber es war einfach nur super. Nach so langer Zwangspause war es ein Wochenende, wie wir es uns nicht toller wünschen konnten. Der Freitagabend startete mit unserer "Pflaumenparty". Wir waren bereits gegen 22 Uhr komplett ausverkauft. Es wurde bis in die frühen Morgenstunden getanzt und gefeiert.

Der Samstagabend begann, noch trocken, mit Sektempfang und Begrüßung der Gäste und des Erntepaares. Die Live-Band 'Soundcocktail' begleitete uns musikalisch durch den ganzen Abend. Unser ehemaliger 1. Vorsitzender Thomas Diez und unsere neue 1. Vorsitzende Jennifer Brungs führten uns durch den Abend. Nach Krönung und Ehrentanz unseres neuen Erntepaares Angela und Heinz Josef Merten folgte der Tanz der Schnitter, die wunderbar trainiert wurden von Hanna Henn, Alina Merten und Mara Birkan - ein großes Dankeschön an euch drei. Eins der beiden besonderen Highlights war der Überraschungs-Auftritt der Schnitter im 'ABBA'-Style, einfach glamourös !


23.09.2022 - Polizeimeldungen

Razzia gegen Besitz und Verbreitung von Kinderpornografie

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Am 20. September haben Ermittler der Kriminalpolizei im Rhein-Sieg-Kreis unter Federführung von Kriminal-Oberkommissarin Christine Hedemann annähernd gleichzeitig 16 Durchsuchungs-Beschlüsse wegen des Verdachts des Besitzes beziehungsweise der Verbreitung von kinderpornografischen Inhalten vollstreckt.

Die Durchsuchungs-Objekte lagen in allen Kommunen im Zuständigkeitsbereich der Polizei Rhein-Sieg-Kreis, außer in Hennef. Die Verfahren, die nicht im Zusammenhang stehen, richten sich nach derzeitigem Kenntnisstand gegen neun Erwachsene, vier Heranwachsende und drei Jugendliche. Ziel der Durchsuchungen war das Auffinden von Beweismitteln, aber auch die Verhinderung von aktuellen Missbrauchsgeschehen. Glücklicherweise gab es dahingehend keine Erkenntnisse der eingesetzten Polizeikräfte.


22.09.2022 - Vereine, Veranstaltungen

Gewinn-Nummern der Verlosung des Bröltaler Erntefestes

Der Bröltaler Ernteverein hat die Losnummern, die bei der Tombola des Erntefestes gewonnen haben, bekanntgegeben. Hier die Preis- und Losnummern :  1. 0168  -  2. 0950  -  3. 1426  -  4. 1669  -  5. 2723  -  6. 1430  -  7. 1676  -  8. 0934  -  9. 2196  -  10. 0077  -  11. 0674  -  12. 0716  -  13. 1579  -  14. 0066  -  15. 1033  -  16. 0067  -  17. 2241  -  18. 0404  -  19. 0254

Die Preise können am Freitag, 30.September, zwischen 18 Uhr und 21 Uhr im 'Landgasthof Inselhof', Alefeld 35, abgeholt werden. Wer zu diesem Zeitpunkt nicht kann, kann sich per E-Mail an  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mail1.Schriftfuehrer(at)ernteverein.de  wenden.


22.09.2022 - Vereine, Politik, Personen

'Bündnis 90 / Die Grünen' Much mit neuem Vorstand

Eine Information des Ortsverbands Much der 'Bündnis 90 / Die Grünen' :  Am Montag, dem 19. September, fand die Mitgliederversammlung des Ortsverbandes Much von 'Bündnis 90 / Die Grünen' statt. Turnusmäßig standen auch Vorstandswahlen an. Nach der Entlastung des alten Vorstands erging ein Dank für die erfolgreiche Arbeit des Schatzmeisters und der Sprecherinnen in schwierigen Zeiten.

Anschließend wurden Anne Enkirch-Gritzan und Dorothea Vogel zu gleichberechtigten Sprecherinnen gewählt. Wolfgang Weyer übernimmt das Amt des Schatzmeisters. Zusammen mit den Mitgliedern der grünen Ratsfraktion will das Triumvirat möglichst viele grüne Fingerabdrücke in der Gemeinde hinterlassen und trotz großen Herausforderungen für die Kommunen immer den Blick auf Umwelt, Natur und Nachhaltigkeit beibehalten. Für den Ortsverein wünscht man sich eine breitere Basis und freut sich auf neue Interessenten und Mitglieder.


19.09.2022 - Verkehr, Baumaßnahmen

Achtwöchige Vollsperrung der L 312 auf Overather Gebiet

Eine Information des 'Landesbetrieb Straßenbau NRW' :  Die 'Straßen NRW'-Regionalniederlassung Rhein-Berg lässt ab Montag (26.09.) die Mucher Straße (L 312) in Overath sanieren. Auf der Landesstraße wird dann in drei Bauabschnitten zwischen der Verbindung zur B 484 (Aggerbrücke) und dem Kreisverkehr 'An der Sonne' (Verbindung L 360) die Fahrbahndecke erneuert. Die Arbeiten finden im jeweiligen Abschnitt unter Vollsperrung statt.

Durch die Unterteilung in drei Bauabschnitte wird die Erreichbarkeit der betroffenen Anlieger gewährleistet. Die Arbeiten beginnen im nördlichen Teil zwischen Aggerbrücke und der Einmündung 'Alte Mucher Straße', danach wird die Fahrbahn bis Rittberg saniert. Abschließend folgt der Abschnitt bis zur Verbindung zur L 360 / Kreisverkehr 'An der Sonne'.

Eine großräumige Umleitung ist ausgeschildert. Die Erreichbarkeit für Einsatz- und Rettungsfahrzeuge wird jederzeit gewährleistet sein. Die Maßnahme wird voraussichtlich bis Montag (21.11.) dauern.


19.09.2022 - Gemeindeverwaltung, Baumaßnahmen, Verkehr

Stand der Bauarbeiten und weiteren Planung Hauptstraße

Aktuelle Ansicht der Hauptstraße von der Einmündung der Dr.-Wirtz-Straße (rechts) zur Engstelle - (Foto : rhein-sieg.info)

Eine Information der Gemeindeverwaltung Much :  Nachdem ein Großteil der Kanalsanierungs-Arbeiten in offener Bauweise fertiggestellt wurde und die Tragschicht im Fahrbahnabschnitt Höhe Kirchplatz eingebaut wurde, wird in dieser Woche die Fertigstellung der Stützmauer am Kirchplatz sowie der Fußgängerweg, samt Bushalt entlang des Raiffeisenplatzes begonnen.

Gleichzeitig werden ab dem 21. September vom Kreisverkehr an der Wahnbachtalstraße aus in Richtung Kirchplatz die Fahrbahn-Randanlagen zur Straßen-Entwässerung erneuert. Im Anschluss daran wird in diesem Teilbereich die Fahrbahndecke vom Kreisel bis zum Engpass der Hauptstraße, inklusive der Einmündung Dr. Wirtz-Straße neu asphaltiert. Dieses Maßnahmenpaket wird im Zuge der bestehenden Vollsperrung bis zur 41. Kalenderwoche fertiggestellt.

Im Anschluss daran wird die Hauptstraße im Rahmen einer Einbahnstraßen-Regelung wieder durchgängig befahrbar sein. Geplant ist, den überörtlichen Verkehr vom Kreisel Wahnbachtalstraße in Richtung des oberen Kreisels zu führen, um von dort den Verkehr auf die L 312 und B 56 besser verteilen zu können. Auch soll damit dem durch Linksabbieger entstehenden Rückstau, zu welchem es beim Abbiegen aus der Schulstraße auf die B 56 kommt, entgegengewirkt werden.

Ab der Kalenderwoche 42 werden weitere Fahrbahn-Sanierungen entlang der Hauptstraße jeweils auf der rechten und linken Fahrbahnhälfte im Rahmen einer jeweils halbseitigen Sperrung vorgenommen. Die Hauptstraße bleibt auch während dieser Arbeiten einspurig befahrbar.


14.09.2022 - Feuerwehr, Polizeimeldungen

Fenster abgestürzt, Gasalarm in Hevinghausen ausgelöst

Zehn Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei kamen am Dienstag (13.09.) kurz nach 13 Uhr in Hevinghausen zusammen, nachdem ein Gasalarm ausgelöst worden war. Nachbarn eines zweigeschossigen Wohnhauses hatten gemeldet, einen Knall gehört zu haben und berichteten von einem herausgeflogenen Dachfenster. Zu diesem Zeitpunkt sollen im betroffenen Haus keine Bewohner anwesend gewesen sein.

Die Feuerwehr kontrollierte das Wohnhaus, konnte aber keinerlei ungewöhnliche Konzentration von Gasen feststellen. Nach deren Auskunft besitzt das Haus zwar einen Gasanschluß, dieser werde aber nicht genutzt. Nach der Entwarnung konnte ein Großteil der Einsatzkräfte abrücken. Handwerker des Gasnetz-Betreibers kamen hinzu. Durch sie wurde anschließend der Hausanschluß vorsichtshalber auf etwaige Undichtigkeiten überprüft.

Warum das Dachflächenfenster vom Dach gerutscht und drei Stockwerke tiefer auf einen Zuweg gestürzt war, konnte nicht geklärt werden. Möglicherweise lag ein mechanischer Defekt vor. Der von Nachbarn wahrgenommene Knall könnte anstatt von einer angenommenen Verpuffung vom Aufprall des Fensters am Boden hergerührt haben. (cs)


14.09.2022 - Vereine, Soziales, Kunst, Veranstaltungen

Ausstellung zeigt Werke von Menschen mit Beeinträchtigung

(Foto : 'Stiftung Much')

Eine Information der 'Stiftung Much' :  Mit Herzblut hatten sie die Bilder gemalt, und als die Ausstellung "farbenfroh & inklusiv" anstand, wollten sie sie auf keinen Fall rausrücken :  Ihre gemalten Werke waren ihnen allzu zu kostbar !  Dennoch ist seit Freitag das Rathausfoyer voll mit Gemälden von Menschen mit Beeinträchtigung plus Fotos von der Entstehung der Bilder bei Maler Friedhelm Schlimbach in Oberheiden.

Nach drei Workshops in drei Jahren sind nun also die Ergebnisse dieser ganz besonderen Aktion für die Öffentlichkeit zugänglich. Ermöglicht hat das Ganze die Stiftung Much durch ihre finanzielle Unterstützung. "Gemeinwohl ganz praktisch", brachte Vize-Bürgermeister Heinz-Willi Ruiters bei der Eröffnung der Ausstellung die Tätigkeit der Stiftung auf den Punkt. Stiftungs-Vorsitzender Hans-Willi Schlimbach freute sich, dass die Malprojekte bei den insgesamt 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmern so viel positive Erfahrungen und Lebensfreude erzeugt haben.

Delfine, Segelboote, eine Palme im Sonnenuntergang, Heißluftballone und Pusteblumen waren unter anderem beliebte Motive bei den Malern, die von Friedhelm Schlimbach einfühlsam unterstützt wurden. Zwei Bilder vom Kölner Dom fallen ins Auge : das eine umgeben von ein paar Kölsch-Gläsern (gemalt von Volker Bosbach), das andere zeigt den Dom in bunten, expressionistischen Farbflecken, gemalt von Klaus Goronczewski. Gut gemacht !

Die sechs bei der Vernissage anwesenden Maler waren sehr stolz darauf, dass man sich für ihre Werke interessiert. "Jetzt werden wir berühmt !", war das Fazit eines Teilnehmers. Sie alle gehören zu einer Freizeitgruppe, die seit 30 Jahren besteht und von Hildegrad Langen und Doris Schlimbach betreut wird. Die Workshops waren auch für die beiden Betreuerinnen ein Highlight in ihrem ehrenamtlichen Engagement. Die Ausstellung ist bis zum 23. September geöffnet.


13.09.2022 - Kreisverwaltung

'Unser Dorf hat Zukunft' - zwei Sonderpreise für Berzbach

Bewohner/innen Berzbachs mit NRW-Landwirtschafts-Ministerin Silke Gorißen (rechts), der stellvertretenden Landrätin Notburga Kunert (3. von rechts) und Bürgermeister Norbert Büscher (2. von links) im Rahmen der Preisvergabe am 'Haus Düsse' der Landwirtschaftskammer NRW in Bad Sassendorf - (Foto : Rhein-Sieg-Kreis)

Eine Information der Kreisverwaltung :  Much-Berzbach hat beim 27. Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" eine Bronzemedaille gewonnen. Zudem gingen zwei Sonderpreise nach Berzbach : der Preis des 'Landesverband Gartenbau NRW' und des 'Baumschulverband NRW im Bund deutscher Baumschulen' sowie der Preis der 'NRW-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege für die Heimat- und Kulturpflege'.

"Herzlichen Glückwunsch, liebe Berzbacherinnen und Berzbacher !  Das ist ein toller Erfolg", freut sich Landrat Sebastian Schuster. "Mit der Bronzemedaille und den zwei Sonderpreisen auf Landesebene wird gewürdigt, was Ihre Dorfgemeinschaft alles geleistet und auf die Beine gestellt hat."

Der Mucher Ortsteil Berzbach war im diesjährigen Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" als Sieger hervorgegangen und anschließend für den Rhein-Sieg-Kreis zur Teilnahme am Landeswettbewerb entsendet worden. Das Dorf mit der geringsten Einwohnerzahl war dabei Berzbach mit 95 Einwohnerinnen und Einwohnern, das mit der höchsten Straberg (Dormagen) mit 2.750. Beim Landeswettbewerb wurde vier mal Gold, 18 mal Silber und zehn mal Bronze vergeben. Elf Sonderpreise gingen zudem an Dörfer aus dem Rheinland.

In ganz NRW hatten sich auf Kreisebene von 415 teilnehmenden Dörfern 32 für den 27. Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" qualifiziert. Eine von der Landwirtschaftskammer und dem Ministerium einberufene Bewertungs-Kommission hat alle Dörfer bereist und in verschiedenen Bereichen bewertet. Der nächste Dorfwettbewerb auf Kreisebene wird voraussichtlich 2024 stattfinden. Informationen zu "Unser Dorf hat Zukunft" gibt es auch auf  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.dorfwettbewerb.de .


13.09.2022 - Vereine, Tourismus, Freizeit, Baumaßnahmen

Ein Baum soll für Schatten an Ruhebank bei Siefen sorgen

(Foto : 'HEPress')

Eine Information des 'Verkehrsverein Much' :  Die Ruhebank "Auf dem Ühling" ist sehr beliebt. Oberhalb von Siefen stehend, bietet sie den Wanderinnen und Wanderern ein schönes Panorama. "Frauchen" und "Herrchen" gönnen sich hier auch eine Pause. Bewohner/innen von Siefen regen nun an, dort einen Baum zu pflanzen, denn Schatten gibt es hier nicht. Da Herbstzeit auch Pflanzzeit ist, werden wir dieser Anregung aufnehmen.

Wege-Ranger gesucht !

Die Zahl der Ehrenamtler/innen, die bei uns mit machen wollen, steigt stetig. Wir haben aber auch Verluste. Es gibt viel zu tun. Ob Bänke abschleifen, Zäune streichen oder auch "nur" die vielen Wege kontrollieren :  Jeder kann sich so einbringen, wie er Zeit hat. Denn auch bei uns gilt :  Viele Hände (oder Füße) - schnelles Ende. Und jeder, der für uns unterwegs ist, ist an seiner Uniform "Wege-Ranger" direkt zu erkennen. Bitte melden Sie sich bei Reiner Braun (Telefon 0170 / 2179003 oder e-mail  zebraun-much@t-online.de), wenn Sie sich für diese interessante Aufgabe interessieren !
für den Vorstand, Hartmut Erwin


 

nach oben



Stand : 04.10.2022

Anzeige

Aktuelles Angebot
B & K Fahrzeugteile

Anzeige

Aktuelles Angebot
Schmiedekunst Herbert Köchner

Anzeige :


 

Anzeige :

Terminvorschau :

06.10.

Vortrag zum Thema Betrugsmaschen zum Nachteil älterer Menschen in Much mehr

08.10.

10 Jahre 'Shanty-Chor "oeverm Diech" Sommerhausen' in Much-Eichhof mehr

09.10.

Trödelmarkt in Much mehr

15.10.

Kreis-Rassegeflügel-Ausstellung in Much mehr

16.10.

Kreis-Rassegeflügel-Ausstellung in Much mehr

20.10.

Sitzung Ausschuß für Jugend, Familie, Soziales, Schule und Inklusion mehr

27.10.

Sitzung Kultur-Ausschuß mehr

09.11.

Sankt Martins-Umzug in Wellerscheid mehr

12.11.

14. Martinsmarkt und Martinszug in Marienfeld mehr

16.11.

Sitzung Planungs-, Verkehrs-, Straßen- und Wege-Ausschuß mehr

23.11.

Sitzung Haupt- und Finanz-Ausschuß mehr

27.11.

Trödelmarkt in Much mehr

30.11.

Sitzung Betriebs-Ausschuß mehr

01.12.

Sitzung Ausschuß für Jugend, Familie, Soziales, Schule und Inklusion mehr

07.12.

Sitzung Verwaltungsrat des Kommunal- unternehmens mehr

15.12.

Sitzung des Gemeinderates mehr

(Alle Termin-Angaben ohne Gewähr. Eine vollständige Übersicht mit weiteren Infos finden Sie in der Menueleiste oben unter 'Termine'.)


Banner nk-se.info Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk