Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: much-heute.de > Berichte > Berichte 2022 > Alleinunfall auf der L 189

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

PKW prallte im Wahnbachtal bei Hillesheim gegen Alleebaum

Ein Ehepaar aus Gummersbach ist heute mittag bei der Fahrt über die Wahnbachtalstraße (L 189) verunglückt. Gegen 12.40 Uhr waren der 70-jährige Fahrer und seine 74-jährige Beifahrerin von Much kommend in Richtung Süden unterwegs, als der 'Opel Mokka' auf einer Geraden zwischen den Ortsteilen Herchenrath und Hillesheim aus ungeklärten Gründen nach links von der Fahrbahn abkam. Dort prallte der PKW frontal versetzt gegen einen der stattlichen Alleebäume.

Der Opel wurde auf der linken Fahrzeugseite stark deformiert, die Tür war nicht mehr funktionstüchtig, der 70-Jährige somit im Fahrzeug eingeschlossen. Ein Feuerwehrmann, der zufällig privat im Wahnbachtal unterwegs war, betreute die beiden Fahrzeuginsassen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, der aus Ruppichteroth und Hennef anrücken musste. Parallel wurde ein Notarzt per Hubschrauber zur Unfallstelle gebracht.

Die ebenfalls alarmierte Freiwillige Feuerwehr, die mit 26 Kräften der Standorte Much und Marienfeld zum Einsatz kam, trennte die Fahrertür ab, um die Rettung des Verunfallten zu ermöglichen. Nach seiner Erstversorgung im Rettungswagen wurde der 70-Jährige mit schweren Verletzungen zu einem Klinikum ausgeflogen. Die ebenfalls als schwerverletzt eingestufte Beifahrerin wurde auf dem Landweg zur stationären Aufnahme zu einem Krankenhaus gebracht.

Für mehr als eine Stunde musste die Wahnbachtalstraße voll gesperrt bleiben.  Während der anschließenden polizeilichen Unfallaufnahme konnte der Verkehr den Streckenabschnitt wechselseitig passieren. Der total beschädigte Opel wurde abtransportiert. (cs)
 

12. Januar 2022


Banner nk-se.info Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk